Belastungs-EKG

Wichtige Informationen über Herz und Kreislauf

Ein Belastungs-EKG (Ergometrie) ist eine Sonderform des Elektrokardiogramms (EKG) unter körperlicher Betätigung des Patienten. Mittels dieser Untersuchung kann der Arzt bestimmte Herz-Kreislauf-Erkrankungen erkennen. In der Sport- und Arbeitsmedizin lässt sich durch ein Belastungs-EKG der aktuelle Trainingszustand oder eine eventuelle Arbeitseinschränkung ermitteln.

Das Belastungs-EKG ist besonders wichtig zur Vorbeugung und Nachsorge eines Herzinfarkts. Darüber hinaus bietet die Ergometrie weitere wichtige diagnostische Möglichkeiten:

  • Beurteilung der körperlichen Leistungsfähigkeit
  • Diagnose belastungsabhängiger Herzrhythmusstörungen
  • Beurteilung des Blutdruckverhaltens unter genau definierten Belastungsbedingungen