Tropenmedizin

Gelbfieberimpfung und Beratung

Wir beraten Sie gerne zur Gelbfieberimpfung und allen anderen Fragen rund um das Thema Tropenmedizin.

Tropenerkrankungen sind oftmals sehr komplex und schwer zu diagnostizieren. Selbst hinter leicht erscheinenden Symptomen – etwa einem Mückenstichen – können sich schwere Krankheiten verbergen. Nur aus der Zusammenführung von Anamnese, Symptomen und Untersuchungsergebnissen können diese Krankheiten diagnostiziert oder ausgeschlossen werden.

Tropenerkrankungen müssen im Allgemeinen schnell erkannt und behandelt werden. Somit kann der Arzt nicht auf eine zeitlich aufwendige Stufendiagnostik zurückgreifen, sondern muss alle wichtigen Werte möglichst schnell vorliegen haben.

Information zu Gelbfieber

Unsere Praxis gehört zu den wenigen Gelbfieberimpfstellen in Hamburg.
Gelbfieber ist eine äußerst gefährliche Viruserkrankung, die durch Mücken übertragen wird. Damit ist für den Reisenden kein hundertprozentiger Schutz möglich. Reisende in südlichen Ländern sollten sich daher unbedingt gegen Gelbfieber impfen lassen.

Das Gelbfiebervirus gehört zu den Flaviviren und damit zu den Erregern des hämorrhagischen Fiebers, einer Erkrankung, bei der es zu inneren Blutungen kommt. Die angegebenen Sterblichkeitsraten liegen zwischen 30 und 60 Prozent.

Gelbfiebererkrankungen kommen in Ländern Südamerikas sowie in Panama und weiten Teilen des mittleren Afrikas vor.

Wir beraten Sie gerne ausführlich in unserer Praxis.